März
4
Mo
Pflichtsitzung
19:00
DGH Asterode
Alle Termine
Feb
29
Do
Nächstes Training
18:30
Harle
Weitere Informationen

Termine

März
4
Mo
Pflichtsitzung
19:00
DGH Asterode
Alle Termine
Feb
29
Do
Nächstes Training
18:30
Harle
Weitere Informationen

Aktuelle Meldungen

Frohes neues Jahr 2024
Liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

was wünscht ihr Euch fürs neue Jahr? Was auch immer es ist: Wir wünschen es Euch auch! 
Zusätzlich wünschen wir Euch Zeit für die Menschen, die Euch am Herzen liegen und Muße, um die Dinge zu verfolgen, die Euch glücklich machen! 

Auf diesem Wege die besten Wünsche für das Jahr 2024!

Euer KSA Schwalm-Eder

Frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2024

Das Spieljahr 2023/2024 befindet sich in der Winterpause. Mit dem heutigen Tage feiern wir das Weihnachtsfest und bereiten uns danach auf den Jahreswechsel vor.

Die kommende und besinnliche Zeit im Kreis der Familie, Freunden und allen wichtigen Menschen um einen herum sollten wir gemeinsam nutzen, um auch ein Rückblick auf das letzte Jahr zu werfen.
Sind wir damit zufrieden wie es war? Sind wir unzufrieden und was nicht schön? All diese Fragen können nur wir selbst beantworten.

Hierbei sollten gerade für die Schiedsrichter*innen sportliche Erfolge nicht die größte Rolle spielen. Vielmehr sollte es im Rückblick um die Feststellung gehen, ob wir und unsere Familienangehörigen gesund geblieben oder nach Erkrankung wieder genesen sind, ob sich unser Berufsleben problematisch gestaltet hat oder ob wir das Glück hatten, in allen Lebensbereichen von kritischen Lebensabschnitten verschont geblieben zu sein. Nicht der sportliche Erfolg ist Maßstab aller Dinge, sondern Friede, Gesundheit und Zufriedenheit für uns und unsere Familien.

Dies ist unser Weihnachtswunsch für euch alle!

„Danke“ für euer Engagement im nun zu Ende gehenden Jahr, frohe und gesegnete Weihnachten und die besten Wünsche für das Jahr 2024!

Euer KSA Schwalm-Eder

«Es macht mir sehr viel Spaß, weil man da auch (...) was fürs Leben lernt und nette Leute kennenlernt»

In diesem Winter findet wieder unser alljährlicher Neulingslehrgang statt. Vom 26. Januar bis zum 3. März werden wir wieder Fußballinteressierte zu Schiedsrichtern ausbilden. Aus diesem Anlass haben wir einige unserer Neulinge des vergangenen Lehrgangs gefragt, wie sie zu ihrem neuen Hobby gekommen sind, wie es ihnen gefällt und warum sie empfehlen würden, an einem Schiedsrichter-Neulingslehrgang teilzunehmen.

Diese Woche lest Ihr von Julian Wiegel. Julian ist 14 Jahre alt und pfeift für den TSV Wabern. Neben Spielen bis zu den C-Junioren ist er regelmäßig als Assistent in der Gruppenliga unterwegs.

«Ich bin Schiedsrichter geworden, weil das Fußballtraining nicht so viel Spaß gemacht hat. Außerdem bin ich auch nicht so gut im Fußball. Aber ich wusste immer, dass ich was mit Fußball zu tun haben wollte, auch wo ich nicht mehr Fußball gespielt habe. Und dann hat mich ein Bekannter, der schon länger Schiedsrichter ist, angesprochen, ob ich das ausprobieren will und da habe ich es gemacht. Es macht mir sehr viel Spaß, weil man da auch schon Erfahrungen erlebt, was fürs Leben lernt und nette Leute kennenlernt. Man bekommt auch ein gutes Taschengeld und man versteht die Entscheidungen, wenn man Fußball guckt vom Schiedsrichter besser.»

Bist Du neugierig geworden, ein neues Hobby für Dich zu entdecken? Dann informiere Dich bitte hier zu einer Teilnahme am Lehrgang. Oder kennst Du jemanden, dem die Schiedsrichterei Spaß machen könnte? Wir würden uns darüber freuen, wenn Du dem-/derjenigen diese Story empfehlen würdest. Informationen zum Neulingslehrgang sind hier zu finden. Anmeldungen werden bis zum 19. Januar entgegengenommen.

Bisherige Teile verpasst? Schau Dir hier alle bisherigen Stories unserer Serie an und bleib dran, wenn in den kommenden Wochen weitere erscheinen.

Seite 3 von 224